Musik „zur Rekreation des Gemütes“ am 19. Juni 2021 – Affoltern a. A.

Da Musik nun wieder erklingen darf, beziehungsweise dem verehrten Publikum wiederum erlaubt ist, sich daran zu erfreuen, möchten wir Sie einladen zu einer Seelenwanderung durch die wunderbare und vielseitige Landschaft der Barockzeit mit Kompositionen von Albinoni, Bach, Corelli, Händel und Veracini:

Organist/in: Violine: Ort/Zeit: Werke von:
Brunetto Haueter Jan Sosinski Kath. Kirche Affoltern a. A., 20 Uhr Albinoni, Bach, Corelli, Händel und Veracini
Flyer Affoltern Mettmenstetten

Nebst fröhlichen, zum, Teil fast ausgelassenen Erlebnissen, scheuen wir uns nicht, mit den Komponisten auch durch das Tal der Trauer, ja der höchsten Nöte zu schreiten, jedoch immer wieder den tiefen Trost empfangend, wie Musik ihn zu geben vermag, um dann, in ruhiger Beschaulichkeit die innigsten Räume der Seele zu betreten, die Quellen unseres Seins und Daseins erahnend und erfühlend. Mit der 12. Sonate von Arcangelo Corelli, genannt „La Follia“, nähern wir uns in zahlreichen kurzen Variationen schliesslich einer etwas verrückten Welt (vielleicht der unseren?), ganz im Sinne des Humanisten Erasmus von Rotterdam, der meint: „Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit“.

Ausserdem möchte ich die musikalische Stadtführung in Solothurn empfehlen, die am 13. Juni von 15-17 Uhr und am 10. Juli von 17-19 Uhr nochmals statt finden wird (s. Flyer Solothurn).

Brunetto Haueter